Einladung zur Neueröffnung

Am 1. Juni öffnet „Rote 39 – Handwerk und Design“ seine Türen. Keramik, Textiles, Buchbindearbeiten, Strickmode, Drechselarbeiten, Schmuck und wechselnde Überraschungen von Gastaussteller*innen sind im Sortiment.Hand anzulegen und zur Tat schreiten sind die sechs Macher*innen gewohnt in ihrem Leben. Träume und neue Ideen umzusetzen auch. Das ist Beruf und Berufung für Rita Franze, Claudia Wegener, Renate Katrin Zimmermann, Claudia Galke, Armin Dietz und Reinhild Alber. Sie alle produzieren in ihren Werkstätten mit hohem gestalterischen und handwerklichen Anspruch Besonderes. Dinge, die meist nur auf ausgewählten Kunsthandwerkermärkten zu finden sind. Diese Märkte aber sind seit einem Jahr fast komplett der Pandemie zum Opfer gefallen. Gleichzeitig gibt es viele Menschen, die eben diese Märkte vermissen und sich nach schönen Produkten sehnen, deren Herstellungsprozess nachvollziehbar ist. Dinge, die nicht unter prekären Arbeitsbedingungen entstehen oder über fragwürdige, weite Transportwege bei uns landen. „Hier möchten wir für Göttingen eine Lücke schließen und Neuland erobern“

Was die Macher*innen vereint, ist der Wunsch nach Wegen der Vermarktung außerhalb des Internets zu suchen. Die Objekte, die sie herstellen, sollen vor dem Kauf in die Hand genommen, von allen Seiten betrachtet, ertastet und im wörtlichen Sinn erfasst werden. In der Produzentengalerie Rote 39 können Kunden mit den Produzent*innen ins Gespräch kommen, interessantes über Material und Herstellungsprozesse erfahren oder auch Sonderanfertigungen nach eigenen Wünschen bestellen.In Zeiten von Unsicherheit, erschwerten Bedingungen und Insolvenzen im Einzelhandel erscheint eine Neueröffnung vielleicht als ein gewagter Schritt. Vielleicht aber ist es genau der Richtige. Auf staatliche Hilfen zu hoffen, die bekanntlichermaßen für Soloselbstständige eher gering ausfallen, erschien den Handwerker*innen keine Lösung zu sein. Diese Sechs möchten viel lieber arbeiten, den Blick nach vorne richten und Andere mit handgemachten Produkten beglücken…

Text: Reinhild Alber, Plakatdesign: Rita Franze

Was für eine Leuchtkraft

Der Stoff kommt aus Togo oder Ghana, so genau weiß ich das leider nicht mehr, aber er ist so wunderbar farbenfroh.

Auch wieder reine Baumwolle. Jede Tasche ist ein Unikat. Es gibt sie in den Größen L bis XS. Auch, wenn sie zu einer Gruppe gehören und aus dem selben Stoff genäht sind, haben sie ihre kleinen Unterschiede.

L
M
S
XS